• de
    Sport
    09.11.2022

    UCI-Rad- und Para-Cycling-Strassen-Weltmeisterschaften Zürich 2024

    Zürich, Winterthur, Uster und Gossau als Startorte bestätigt

    Etwas weniger als zwei Jahre vor dem grossen Event stehen die Startorte der UCI-Rad- und Para-Cycling-Strassen-Weltmeisterschaften Zürich 2024 fest: Nach den Städten Zürich und Uster sowie der Gemeinde Gossau hat auch der Stadtrat Winterthur grünes Licht für die Durchführung der UCI-Strassen-Weltmeisterschaften gegeben. Vom 21. bis 29. September 2024 werden die vier Orte Ausgangspunkte für über 40 Rennen in verschiedenen Kategorien und Alters- beziehungsweise Para-Cycling-Sportklassen sein.

    Zum ersten Mal in der Geschichte des Strassen-Radrennsports werden bei #Zurich2024 Para-Athlet*innen, Elitefahrer*innen, U23-Männer und Junior*innen an den gleichen Weltmeisterschaften um die begehrten Regenbogentrikots kämpfen. Dabei werden die weltbesten Rad-Cracks und Para-Cyclists aus nächster Nähe erlebbar sein, wenn sie vom Zentrum des jeweiligen Startorts aus auf die Strecke gehen.

    Vorbehältlich der endgültigen Genehmigung durch den Weltverband UCI werden die Rennen in Gossau auf der Laufenbachstrasse gestartet, in Uster auf der Zürichstrasse, während in Winterthur der Startschuss vor dem Sulzer-Hochhaus an der Schützenstrasse fallen wird. Für die Strassenrennen ab Winterthur und Uster sind zudem Startrunden in der nahen Umgebung geplant. In Zürich werden die Elitefahrer der Männer auf der geschichts-trächtigen Offenen Rennbahn in Oerlikon ihren Wettkampf gegen die Uhr antreten. Eine ganz besondere Startlocation haben die Para-Athlet*innen: Ihre Rennen werden aufgrund der geforderten Streckenprofile beim Zielgelände am Sechseläutenplatz in Zürich gestartet.

    Die Startorte und Rennen in der Übersicht

    Gossau ZH: Zeitfahren: Elite Frauen, U23 Männer, verschiedene Para-Cycling-Sportklassen der Männer und Frauen
    Uster: Strassenrennen: Elite Frauen, U23 Männer, Junior*innen
    Winterthur: Strassenrennen: Elite Männer
    Zürich-Oerlikon: Zeitfahren: Elite Männer
    Stadt Zürich Zentrum: Zeitfahren: Junior*innen und verschiedene Para-Cycling- Sportklassen. Mixed Relays: Para-Cycling und Able Body. Strassenrennen: Para-Cycling

    Volksfeste und zahlreiche Begleitmassnahmen – «Together we ride»
    Wie in Zürich sind auch in Winterthur, Uster und Gossau Rahmenprogramme mit einem Volksfest und weiteren Veranstaltungen sowie Begleitmassnahmen geplant. Swiss Cycling hat auf nationaler Ebene ein umfassendes Programm rund ums Velofahren zusammengestellt. Dabei liegen die Schwerpunkte in den Bereichen «Sport- und Gesundheitsförderung», «Unfallprävention und Sicherheit» sowie «Nachhaltige Mobilität». Das Lokale Organisationskomitee LOK Zürich 2024 hat seinerseits in den vergangenen Monaten zusätzliche Begleitmassnahmen projektiert, die über die Weltmeisterschaften hinaus Bestand haben und in den nächsten Wochen präsentiert werden sollen.

    Über Zürich 2024
    Die UCI-Rad- und Para-Cycling-Strassen-Weltmeisterschaften Zürich 2024 werden vom 21.-29.September 2024 im Kanton und in der Stadt Zürich ausgetragen. An der neuntägigen Sportgrossveranstaltung mit globaler Ausstrahlung werden die besten 1300 Fahrer*innen, inklusive Para-Cycler*innen, aus mehr als 75 Ländern teilnehmen. Die UCI-Strassen-Weltmeisterschaften finden jährlich statt und werden weltweit von über 300 Millionen Fernsehzuschauer*innen verfolgt.

    Zürich 2024