• de
    Sport
    06.11.2022

    Marcel Hug siegt am New York Marathon mit Streckenrekord

    Marcel Hug gewinnt den New York Marathon und sichert sich damit den Gesamtsieg der World Marathon Majors Serie. 

    Marcel Hug fuhr am New York Marathon nach 1:25:16 als erster über die Ziellinie und unterbot mit dieser Zielzeit den 15-jährigen Streckenrekord um fast vier Minuten. Von Beginn weg dominierte er das Rennen.
    Der Marathon in New York war der letzte Wettkampf der World Marathon Majors Serie, aus der Marcel Hug als Gesamtsieger hervorgeht. Bereits im letzten Jahr konnte Marcel Hug die Serie für sich entscheiden. 

    Auch bei den Frauen gab es einen neuen Streckenrekord, aufgestellt von der US-Amerikanerin Susannah Scaroni (1:42:43). Manuela Schär beendete das Rennen mit 1:45:11 auf dem zweiten Platz.