Startseite Alt+0Navigation Alt+1Inhalt Alt+2Kontakt Alt+3Sitemap Alt+4Suche Alt+5

Schweizer

Paraplegiker-Vereinigung

Kantonsstrasse 40

6207 Nottwil

Telefon: 041 939 54 00

spv(a)spv.ch

 

Postkonto

IBAN CH06 0900 0000 6001 2400 3

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Freiwilligenarbeit im Bereich Reisen

 
 
 

Reisen ist für Rollstuhlfahrer oft eine Herausforderung. Unser spezialisiertes Reisebüro erarbeitet jährlich eine Auswahl an Gruppenreisen. Im ParaReisen finden unsere Mitglieder Städtereisen, Rund- oder Regionenreisen, Badeferien oder Aktivferien in unterschiedlichen Ländern.

 

Bei den Gruppenreisen gibt es einerseits die Reisen für alle Mitglieder, für Mitglieder, die selbständig sind und allenfalls kleine Hilfestellungen benötigen sowie ihre Begleitpersonen. Andererseits bieten wir Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie an. Diese stehen Tetraplegikern offen, die Aktiv-Mitglied der SPV sind.


Die Familienangehörigen, Mitglieder der Spitex oder der Gemeindepflege sollen von der Pflege eines Tetraplegikers entlastet werden, weshalb der Tetraplegiker ohne Angehörige daran teilnimmt. Während dieser Woche gewährleistet die SPV die Pflege durch Fachpersonal und Laienpflegende.

 

Für diese Reisen sind wir auf Freiwillige angewiesen, welche diverse Aufgaben übernehmen, wie:  

 
 
 

 
 

 
 

 
 
 

Pflege und Begleitung auf Tetrareisen

 

Auf Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie, braucht es Laienpflegende welche unsere Mitglieder eine Woche lang betreuen und pflegen (Pflegeerfahrung ist nicht Voraussetzung).

 

Vor einem solchen Einsatz müssen alle (auch Personen mit pflegerischer Ausbildung) den von der SPV organisierten Kurs «Pflege und Begleitung auf Tetrareisen» besuchen. Ziel des Kurses ist es, einen Einblick in den Tages- und Wochenablauf zu geben und einige wichtige Informationen zur Pflege zu vermitteln.

 

Weitere Informationen  dazu finden Sie unter:

ParaReisen
Richtlinien Feiwillige 

Film Pflege und Begleitung auf Tetrareisen

 

 
 

Gruppenleitung

 

Auf unseren Reisen wird die Durchführung des Programms von freiwilligen Gruppenleitern übernommen. Voraussetzung für diese Tätigkeit sind eine gute gesundheitliche Verfassung (keine Rückenbeschwerden), die Bereitschaft, eine Woche Freizeit für diese Aufgabe einzusetzen sowie Erfahrung mit Reisen der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung, sei es als Assistent oder als Laienpflegende. 

Einen Kurs Gruppenleitung Reisen bieten wir ca. alle 2 Jahre an.

 

 
 

Assistenz der Gruppen-/Pflegeleitung

 

Die Aufgabe eines Assistenten ist ideal für Personen, welche gerne einmal eine andere Funktion übernehmen möchten als die 1:1 Betreuung eines Tetraplegikers, nicht aber die ganze Verantwortung eines Gruppenleiters. Auf Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie unterstützt der Assistent die Pflegeleitung und hat deshalb eine Ausbildung in der Pflege oder bereits viele Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie begleitet. Auf Reisen für alle Mitglieder unterstützt der Assistent die Gruppenleitung während der Reise und ist ihr direkt unterstellt. Die Anforderungen sind dieselben wie jene eines Gruppenleiters, d.h. gute Gesundheit und Erfahrung mit Reisen der SPV als Laienpflegeperson.