Startseite Alt+0Navigation Alt+1Inhalt Alt+2Kontakt Alt+3Sitemap Alt+4Suche Alt+5

Schweizer

Paraplegiker-Vereinigung

Kantonsstrasse 40

6207 Nottwil

Telefon: 041 939 54 00

Fax: 041 939 54 09

spv(a)spv.ch

 

Postkonto

IBAN CH06 0900 0000 6001 2400 3

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

News SPV Allgemein

Rückschritte statt Weiterentwicklung

(21.03.2019)

Kinder werden in Armut getrieben und das beschlossene stufenlose Rentensystem ist nicht durchdacht – der Nationalrat hat es verpasst, dem Namen der IV-Weiterentwicklung gerecht zu werden.

Wie wir eine Reise planen

(21.03.2019)

Was alles so hinter den Reisen unserer Abteilung Kultur und Freizeit steckt, das erfahren Sie in unserem neuesten Animationsfilm.

Bilanz zur Reform bei den Ergänzungsleistungen (EL)

(20.03.2019)

Wohnen wird endlich bezahlbar – eine akzeptable Reform mit Abstrichen

Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

(18.03.2019)

Die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen hat in der Schweiz eine lange Vorgeschichte.

Senkung der Kinderrenten der IV-Begünstigten

(15.03.2019)

Die Rollstuhlclubs Ober- und Unterwallis äussern sich zu tiefst schockiert und besorgt nach der Abstimmung des Nationalrates, hinsichtlich der Senkung der Kinderrente der IV-Begünstigten und der stufenlosen Renten.

SPV-HÖCK - «Stammtisch»

(14.03.2019)

Haben Sie Interesse, sich an einer offenen, lockeren und unkomplizierten Gesprächsrunde am nächsten «Stammtisch» der SPV zu beteiligen? Das heisst...

IV-Weiterentwickung: Rückschritte statt Weiterentwicklung

(07.03.2019)

Kinder werden in Armut getrieben, und das beschlossene stufenlose Rentensystem ist nicht durchdacht – der Nationalrat hat es verpasst, dem Namen der IV-Weiterentwicklung gerecht zu werden.

Neue Mitarbeiterin im Rollstuhlsport Schweiz

(05.03.2019)

Wir freuen uns, Ihnen unsere neue Mitarbeiterin vorzustellen.

Neuer Mitarbeiter in der Lebensberatung

(05.03.2019)

Wir freuen uns, Ihnen unseren neuen Mitarbeiter vorzustellen.

Unsere Zeitschrift Paracontact ist erschienen.

(05.03.2019)

Auch diesmal dürfen wir Ihnen interessante und spannende Berichte in der neusten Ausgabe präsentieren.

Ferien in der Sonnenstube

(27.02.2019)

Das neu umgebaute Haus Boscaccio im Centro Magliaso mit seinen 12 rollstuhlgerechten Doppelzimmern hat während den Sommerferien vom 27.07.-03.08.2019 noch freie Zimmer (Vollpension oder Zimmer/Frühstück).

Reisen der SPV - die letzten freien Plätze

(20.02.2019)

Hat Sie das Reisefieber nun auch gepackt oder leiden Sie bereits an Fernweh?
Ergattern Sie sich noch einen Platz auf einer unserer Reisen:

Radfahrgenuss im nördlichen Schwarzwald - vom 23.-27.04.2019

(20.02.2019)

Geniessen Sie bei diesem Angebot die Annehmlichkeiten eines 3-Sterne Hotels kombiniert mit dem aktiven Endecken der Umgebung des nördlichen Schwarzwaldes per Fahrrad. In Kooperartion mit dem Radkultur-Zentrum Vogtland ist dieses Angebot auch für Menschen mit Handicap geeignet.

ZUSATZREISE - Teneriffa 2019

(19.02.2019)

Da unsere Badeferien nach Teneriffa (siehe ParaReisen Seite 21) bereits am Fototreff ausgebucht war, haben wir uns entschlossen eine Zusatzreise nach Teneriffa vom 12.-19.10.2019 auszuschreiben.

 

 

 

 

Zentralvorstand der SPV: Neuwahlen

(28.01.2019)

An der Delegiertenversammlung vom 27. April 2019 müssen mindestens drei maximal fünf neue Personen in den Zentralvorstand gewählt werden. Von den bestehenden Mitgliedern stellen sich Thomas Schneider (Vize-Präsident) und Stephan Bachmann (Beisitzer) zur Wiederwahl. Thomas Schneider ist selbst Rollstuhlfahrer und Präsident des Rollstuhlclub Bern und Stephan Bachmann vertritt als Direktor des REHAB Basel die Schweizer Paraplegikerzentren.

Alarmierendes Suva-Schreiben vom Dezember 2018 betreffend Pflegeleistungen

(25.01.2019)

Zahlreiche (wenn nicht alle) Suva-versicherten SPV-Mitglieder haben im Dezember 2018 ein Schreiben der Suva erhalten, in welchem aufgezählt wird, welche monatlichen Beiträge sie von der Suva an die Pflegekosten erhalten. Insbesondere wird in dem Schreiben aber auch erwähnt, dass neu diejenigen Leistungen, welche nicht durch die Hilflosenentschädigung abgegolten sind, direkt der Spitex vergütet werden. Zudem wird ausgeführt, dass allfällige Rechnungen der Spitex betreffend Leistungen der Grundpflege direkt vom Versicherten/der Versicherten zu begleichen seien.

 

Die im Suva-Schreiben enthaltene Aussage, wonach Leistungen der Grundpflege vollumfänglich durch die Hilflosenentschädigung abgegolten und daher vom Versicherten zu bezahlen seien, entspricht nicht der Rechtsauffassung des IRB. Weiter ist zu befürchten, dass die Aufgliederung der Leistungen für jene SPV-Mitglied finanziell zu einer Verringerung der Suva-Leistungen unter dem Titel „Hilflosenentschädigung/Pflegeleistungen" führt, deren Spitexkosten bis anhin integral von der Suva übernommen wurden. Eine derartige Modifikation der Leistungen ist gemäss der Rechtsauffassung des IRB nur möglich, wenn die Voraussetzungen für eine revisionsweise Anpassung derselben gegeben wären. Dies dürfte beim Grossteil der Versicherten nicht der Fall sein.

Seite 1
Einträge 1 bis 16 von 16