Startseite Alt+0Navigation Alt+1Inhalt Alt+2Kontakt Alt+3Sitemap Alt+4Suche Alt+5

Rugby

In der Top-Liga angekommen!

An der Rugby EM, die vom 22. bis 26. Februar in Paris ausgetragen wurde, erreichte das Schweizer Team den fünften Rang und sicherte sich damit die Teilnahme an der WM, die im Herbst in Dänemark stattfindet.

 

Erst im Sommer 2021 gelang dem Schweizer Rugby-Team der Wiederaufstieg in die A-Division. Da blieb nicht viel Zeit, um sich auf das wichtige Turnier mit den internationalen Top-Gegnern wie Grossbritannien oder Frankreich vorzubereiten.

Die Schweiz trumpfte im Vergleich zu den anderen Nationen mit weniger physischer Stärke auf. Die Strategie war, als bestens eingespieltes Team, die Spielmuster der Gegner zu erkennen. Der Verlauf der Gruppenspiele gegen Frankreich, Dänemark und Russland liessen indes etwas Zweifel aufkommen, ob das Minimalziel des Ligaerhalts zu schaffen ist. Erst das Überkreuzungsspiel gegen die Niederlande brachte die gewünschte Wende. Mit dem Wissen, dass der Abstieg vom Tisch ist, dominierte die Schweiz das Abschlussspiel gegen Russland in allen Zügen. Mit Rang fünf und der Qualifikation für die WM im Oktober in Dänemark hat Nationalcoach Adrian Moser mit seinem Team das Maximalziel erreicht.

 

1. Frankreich

2. Grossbritannien

3. Dänemark

4. Deutschland

5. Schweiz

6. Russland

7. Niederlande

8. Polen

 

Ausgabe: 02/2022