Startseite Alt+0Navigation Alt+1Inhalt Alt+2Kontakt Alt+3Sitemap Alt+4Suche Alt+5

Schweizer

Paraplegiker-Vereinigung

Kantonsstrasse 40

6207 Nottwil

Telefon: 041 939 54 00

Fax: 041 939 54 09

spv(a)spv.ch

 

Postkonto

IBAN CH06 0900 0000 6001 2400 3

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Curling: Medienschulung mit Regula Späni als Vorbereitung auf PyeongChang

(11.12.2017)

Zwei Tage nach der Selektion für die Paralympics in PyeongChang 2018 stellte sich das Rollstuhlcurling-Team zusammen mit Trainer Stephan Pfister und TK-Chef Daniel Andenmatten in Nottwil der nächsten Herausforderung. Statt Stock und Stein hiess es nach der thematischen Einführung durch Colin Cuvit (SPC) dreieinhalb Stunden Kamera und Mikrofon.

 

Das Rollstuhlcurling Nationalteam

Claudia Hüttenmoser

Beatrix Blauel im Interview

Medienschulung mit Regula Späni

Die Medienschulung unter der Leitung der ehemaligen SRF-Moderatorin, Redaktorin, Produzentin, Kommentatorin, mehrfachen Schwimm-Schweizer Meisterin Regula Späni (regulaspaeni.com) stand bevor. Seit 20 Jahren bereitet sie als Kommunikationsprofi Athletinnen und Athleten aller Sportarten auf die Medienauftritte, Interviews oder Minuten nach einem (Miss)Erfolg vor. Halb-Statistiker behaupten, es sei die 125. Jubiläums-Schulung gewesen.

 

In den ersten Ends geriet das im Rampenlicht stehende Quintett vereinzelt etwas in die Defensive, ab Mitte der Partie steigerten sich Skip Felix Wagner, Claudia Hüttenmoser, Hans Burgener, Marcel Bodenmann und Beatrix «Trix» Blauel von Stein zu Stein, räumten provozierende Gards verbal weg, antworteten mit Takeouts auf kritische Fragen und platzierten den letzten Stein perfekt shot im House. Die Erfolgserlebnisse gaben (auch neben dem Eis) Selbstvertrauen.

 

Nach der intensiven Schulung, die ihren Namen verdiente, den Analysen und  Selbsteinschätzungen kann das Pfister-Team in Sachen Medienauftritte locker eine Paralympics-Medaille gewinnen. Man(n) weiss nun dank Fachfrau Regula Späni, worauf es beim Kontakt – ohne sich zu verbiegen – mit den Medien ankommt. Die rollenden Curler gingen ohne Steine geschoben zu haben als Sieger vom Eis.

 

Urs Huwyler