Startseite Alt+0Navigation Alt+1Inhalt Alt+2Kontakt Alt+3Sitemap Alt+4Suche Alt+5

Schweizer

Paraplegiker-Vereinigung

Kantonsstrasse 40

6207 Nottwil

Telefon: 041 939 54 00

Fax: 041 939 54 09

spv(a)spv.ch

 

Postkonto

IBAN CH06 0900 0000 6001 2400 3

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Handbike Schweizer Meisterschaft Strassenrennen 2017

(26.06.2017)

Starke Leistungen auf einer selektiven Strecke

 

Alle Medaillenträger Handbike

Benjamin Früh

Tobias Fankhauser

Cornel Villiger, Heinz Frei und Hansruedi Bobst (v.l.n.r.)

Athos Libanore, Felix Frohofer und Fabian Recher (v.l.n.r.)

Walter Eberle

Sandra Stöckli und Sandra Graf (v.l.n.r)

Nach dem Zeitfahren vom Donnerstag blieb unseren Handbikern ein Tag Zeit, um sich vom vergangenen Wettkampf zu erholen und sich für das Strassenrennen vorzubereiten. Bei deutlich angenehmeren Temperaturen, im Vergleich zum Donnerstag, erwartete die Athleten in Affoltern am Albis eine äusserst abwechslungsreiche und herausfordernde Strecke. Bereits von der Start-/Ziellinie weg forderte ein erster steiler Anstieg den Athleten alles ab. Auch der restliche Teil der Strecke mit seiner äusserst interessanten Topographie beweist, dass dem Organisationskomitee eine gute Streckenwahl gelungen ist und die gesamte Austragung einer Schweizer Meisterschaft im Strassenrennen sehr würdig war. Hiermit herzliche Gratulation an das OK für die tolle Arbeit!
22 Handbikerinnen und Handbiker gingen in Affoltern an den Start. In den Klassen WH4, MH1 und MH2 wurden drei Runden à 7,8 km absolviert, die Klassen MH3-5 machten den Schweizermeister im «Kriterium» unter sich aus. Mit den diversen Positionskämpfen, den kräftezehrenden Verfolgungsjagden und den packenden Duellen begeisterten die Athleten die Zuschauer in Affoltern a.A. und machten dabei beste Werbung für den Handbike Sport.
Folgende Athletinnen und Athleten krönten ihre Leistungen mit dem Schweizermeister Titel und/oder einer Medaille:

 

WH1
1. Rang: Sandra Graf
2. Rang: Sandra Stöckli

 

MH1
1. Rang: Benjamin Früh

 

MH2
1. Rang: Tobias Fankhauser

 

MH3
1. Rang: Heinz Frei
2. Rang: Cornel Villiger
3. Rang: Hansruedi Bobst

 

MH4
1. Rang: Felix Frohofer
2. Rang: Athos Libanore
3. Rang: Fabian Recher

 

MH5
1. Rang: Walter Eberle

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Swiss Cycling.