Startseite Alt+0Navigation Alt+1Inhalt Alt+2Kontakt Alt+3Sitemap Alt+4Suche Alt+5

 
 

Kantonsstrasse 40

CH-6207 Nottwil

Telefon: 041 939 54 00

Fax: 041 939 54 09

spv(a)spv.ch

PC: 60-12400-3

 

 

 
 

 

 

 
 

 
 

 

 

 

 

 
 
 

Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

 
 

Wir begleiten Sie ein Leben lang

Die Schweizer Paraplegiker-Vereinigung ist der nationale Dachverband der Querschnittgelähmten. Wir vereinigen mehr als 10'000 Mitglieder. 27 Rollstuhlclubs tragen als regionale Pfeiler den Solidaritätsgedanken in die gesamte Schweiz. Rund 180 Mitarbeitende (davon 60 fest angestellt) sowie 1'700 Freiwillige und Ehrenamtliche ermöglichen ein breites Dienstleistungsangebot.

 
 

Im Rahmen der ganzheitlichen Rehabilitation von querschnittgelähmten Menschen in der Schweiz nimmt die Schweizer Paraplegiker-Vereinigung, mit ihren Abteilungen, eine bedeutsame Rolle ein. Sie ist gesamtschweizerisch tätig und offeriert allen Rollstuhlfahrern im Lande eine Fülle von teils unentgeltlichen oder vergünstigten Dienstleistungen zur Bewältigung des Alltags nach Austritt aus der Klinik und setzt sich für deren Besserstellung ein.

 
 
 

News SPV Allgemein

 
 

Deutschland: Gesetz verlangt barrierefreie Busse ab 2016

(24.07.2014) Fernbusreisen gelten als günstige Alternative zum Schienenverkehr. Doch für mobilitätsbeeinträchtigte und behinderte Menschen stellt eine Fahrt mit dem Fernbus häufig noch immer ein grosses Hindernis dar. In Deutschland müssen laut Personenbeförderungsgesetz künftig alle Fernbusse barrierefrei gestaltet sein.

Neue Ausgabe des Magazins FOCUS

(22.07.2014) Der Newsletter von Égalité Handicap enthält aktuelle Informationen zur Tätigkeit der Fachstelle und zu Entwicklungen im Behindertengleichstellungsrecht.

Partner gesucht für Wohnen im Alter

(21.07.2014) Im Alter möchten viele Menschen möglichst in ihrem vertrauten Umfeld leben. Mit Partnerinstitutionen baut die Schweizer Paraplegiker-Stiftung deshalb ein Leistungsnetz auf. Es werden Stützpunkte geschaffen, die nahe bei Medizin und Pflege, bei Einkaufsmöglichkeiten und öffentlichem Verkehr liegen und die entweder temporäre Lösungen oder feste Wohnmöglichkeiten für Querschnittgelähmte bieten.

Freitag, 18. Juli: Ausstellung «Körper» und Vortrag von Rolland Bregy

(17.07.2014) Im Rahmen seiner Ausstellung «Körper» lädt das Lötschentaler Museum am nächsten Freitag zu einem Abend mit Rolland Bregy, «Querschnittgelähmter des Jahres 2013».

Bowls: Neues Angebot für Rollstuhlfahrer

(14.07.2014) Im Tennis und Squashcenter Rigacker in Wohlen kann neu Bowls gespielt werden. Bowls ist dabei nicht etwa eine Abkürzung vom Bowling, sondern stellt ein eigenständiges Kugelspiel dar – in seiner Form eher dem Boccia und Curling als dem Bowling ähnlich.

Bike to work: Gesundheitsförderung der Mitarbeitenden

(10.07.2014) Die Schweizer Paraplegiker-Gruppe SPG setzt sich für die Gesundheitsförderung ein und motiviert die Mitarbeitenden, mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen. Ein Team der SPV wurde dafür ausgezeichnet.

Vereinte Stimme für die Rechte von Menschen mit Behinderung

(09.07.2014) Neu werden die Rechte von Menschen mit Behinderung mit vereinter Stimme und erhöhter politischer Schlagkraft in die Öffentlichkeit getragen. Die Behindertenorganisationen haben sich unter dem neuen Dach «Integration Handicap» zusammengeschlossen und Pascale Bruderer Wyss zur Präsidentin gewählt. Die Schweizer Paraplegiker-Vereinigung arbeitet im Vorstand mit.

Projekt «Starke Sportregion Sursee-Mittelland»

(09.07.2014) Auf der Basis einer gemeinsamen Sportvision und einem breit getragenen Sportkonzept wollen die Gemeinden der Region Sursee-Mittelland mit Akteuren aus der Privatwirtschaft zusammen den Spitzen- sowie den Freizeit- und Breitensport in der Region nachhaltig fördern. Damit wollen sie auch aktive Standortförderung betreiben.

IV-Statistik 2013: Zunahme der beruflichen Eingliederungsmassnahmen bei sinkenden Rentenzahlen

(03.07.2014) Die letzten Jahre waren gekennzeichnet durch eine stetige Abnahme der Rentenzahlen. So ist die Neuberentungsquote seit 2003 um mehr als die Hälfte zurückgegangen. Auch die Zahl der laufenden Renten ist rückläufig. Demgegenüber vergütet die Versicherung immer mehr berufliche Eingliederungsmassnahmen. In diesem Bereich hat sich die Zahl der Leistungsbezügerinnen und -bezüger seit 2007 mehr als verdoppelt.

ESCIF-Studie: Multi-resistente Bakterien und Querschnittlähmung

(30.06.2014) Infektionen mit resistenten Bakterien sind weltweit auf dem Vormarsch. Insbesondere mit dem Bakterium Meticillinresistent Staphylococcus aureus (MRSA) treten grosse Probleme auf. Querschnittgelähmt sind davon verstärkt betroffen. Gunilla Åhrén (1. Geschäftsführerin von ESCIF) und Jane Horsewell (Präsidentin von ESCIF) informieren über den Stand Ihrer Studie zu dieser Thematik.

«Vielen Dank für Nichts» - Film mit Joel Basman als Querschnittgelähmter

(26.06.2014) Valentins Leben gerät aus den Fugen: Nach einem Snowboardunfall wird er zum Rollstuhlfahrer, befindet sich über Nacht im Heim und wird von seiner Mutter gezwungen an einem Theaterprojekt für Behinderte teilzunehmen.

Rundreise Israel im Oktober 2014

(18.06.2014) Es gibt noch freie Plätze für die zweiwöchige Rundreise in Israel vom 26.10.-9.11.2014.

App und Webseite «Barrierefreie Restaurants Zürich»

(12.06.2014) Diese Applikation bzw. Webseite gibt einen Überblick über 800 Restaurants der Stadt Zürich und beschreibt deren Rollstuhltauglichkeit und Barrierefreiheit.

 
 
 
 

News Rollstuhlsport

 
 

Wasserski: Christoph Fasel ist Europameister

(24.07.2014) Der Freiburger Christophe Fasel holte sich an der Wasserski- und Wakeboard-EM der Behinderten im italienischen Recetto Gold in der Figur-Kategorie. Fasel (Club Andigliss Versoix) ist mehrfacher Europa- und Weltmeister in seiner Disziplin.

Bogenschiessen: EM - Heimturnier für die Schweizer Bogenschützen

(23.07.2014) Martin Imboden aus Visp (VS) ist für die Europameisterschaften im eigenen Land bereit. Anfang Juni hat der 50-jährige Rollstuhlfahrer in Basel einen neuen Weltrekord in der Kategorie Compound Open geschossen. Zusammen mit der mehrfachen EM,- und WM-Medaillengewinnerin Magali Comte aus dem Kanton Genf bildet er ein starkes Schweizer Duo.

Sportschiessen: WM - Paul Schnider vertritt die Schweiz

(16.07.2014) Der St. Galler Pistolenschütze Paul Schnider aus Mels wurde als einziger Schweizer Schütze für die Weltmeisterschaften vom 18.- 26. Juli selektioniert.

Spitzenleichtathletik Luzern: Siege für Hug & Schär

(16.07.2014) Anlässlich des Spitzenleichtathletik Luzern vom 15. Juli 2014 fanden zwei Einlagerennen der Rollstuhlsportler über 800 m der Männer und der Frauen statt. Mit Manuela Schär und Marcel Hug siegten die Favoriten klar.

Trail-O am Zürcher OL 2014 in Marthalen

(10.07.2014) Der diesjährige Zürcher OL vom Sonntag, 28. September 2014 gastiert im Zürcher Weinland in Marthalen. Das Sportamt des Kanton Zürichs und der ZKS (Zürcher Kantonalverband für Sport) organisieren auch in diesem Jahr wieder eine Kategorie für Menschen mit Behinderung.

Rollstuhl-Rugby: Top besetztes Turnier

(09.07.2014) Als letztes Vorbereitungsturnier für die Weltmeisterschaft in Dänemark findet vom 11. bis 13. Juli das «Preparation Tournament» in Nottwil statt.

Leichtathletik: Athletissima - Entscheid im Endspurt

(04.07.2014) Sonnenschein, angenehme Temparaturen und ein volles Stadion. Dies wünscht sich jeder Athlet vor einem Rennen. (Fast) ideale Bedingungen für das 1500 m-Rennen der Männer gestern an der Athletissima in Lausanne.

Neues Sportcamp von Rollstuhlsport Schweiz – zeig uns deinen «move»!

(02.07.2014) Möchtest du in die Welt des Rollstuhlsports eintauchen, unvergessliche Tage erleben und erst noch gleichgesinnte Leute kennenlernen? Dann ist das neue Sportcamp «move on» von Rollstuhlsport Schweiz genau das Richtige für dich.

 
 
 
 
 

 

Navigieren auf www.spv.ch


 
 

Unsere Webseite verfügt über eine so genannte Matrix-Navigation: Sie gelangen auf unterschiedlichen Wegen zum selben Ziel:

• die grau hinterlegte Navigation links folgt der Logik des Aufbaus der Seite und bildet unsere Leistungen ab
• die Navigation mit den Bildern oben, orientiert sich an den Kompetenzbereichen, in denen wir tätig sind

 

Gehen Sie intuitiv vor, Sie werden in beiden Fällen schnell an Ihr Ziel gelangen!